14. September 2014

Sunday's are for cake... mit Southern Pecan Pie {Rezept}

Es ist Sonntag und es braucht nicht mehr als frische Wochenendblumen und Kuuuuchen. Und einen gemütlichen Schlafanzug vielleicht noch. 
Meine TOP 3 an einem perfekten Wochenende!
Der süße Glücklichmacher war eigentlich als mein {ich back's mir} Tarte-Rezept gedacht.

Der gemeinsame Backtag ist so schnell an mir vorbeigedüst, wie es die Zeit ständig macht. Ein guter Moment mal wieder innezuhalten und mit den Liebsten zusammen zu sitzen, bei einem sonntagssüßen Kaffeekränzchen. Denn der reichhaltige Nusskuchen gehört zur traditionellen amerikanischen Südstaatenküche und findet man ganz oft im Thanksgiving Menü, beim wichtigsten Familienfest in den USA, wieder.
Mein Pekanuss Tarte Rezept (mit Mürbeteig):
für ca. 5 Tarteböden // Ø ca. 12 cm

für den Teig:
50g Zucker
100g Butter
150g Mehl
Salz, Zimt, Zitronenschale

Für den "1-2-3 Mürbeteig" (1 Teil Zucker, 2 Teile Butter, 3 Teile Mehl) erst die Butter mit dem Zucker und den Gewürzen kurz verkneten und anschließend das Mehl zügig unterarbeiten. Ausrollen und in die Tarteform auslegen und mit Linsen "blindbacken". Das bedeutet ohne Tartefüllung, nur mit Linsen im Backpapier auf dem Mürbteig bei 170°C ca 15-20min backen. Das hat den Vorteil, dass der Teig nicht durchsippscht und die Linsen kann man dafür immer wieder verwenden. <- Das ist natürlich der ultimative Herr Zuckerbäcker-Tipp!!

für die Füllung:
2 Eier
50g Zucker
50g Butter
100ml Ahornsirup
Mehl
Pekannüsse (ungesalzen)
Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Den Ahornsirup, flüßige Butter und 2 EL Mehl dazu geben und in die Tarteformen füllen dann mit den Nüssen füllen und bei 180°C weitere 20min backen.

Schmeckt auch leicht warm ziemlich gut, finde ich, wenn man es wieder nicht abwarten kann.
HAPPY HERBSTTAG wünsche ich Euch!

12. September 2014

Endlich mal wieder... {12von12} im September 2014!

Das letzte Mal gab es meine 12von12 im Frühjahr.
Heute mochte ich diesen, eigentlich auch ganz normalen (Arbeits-)Tag, mal wieder in 12 von 12 Bildern festhalten, denn wer weiß ob wir nochmal so schöne, sonnige Tage haben werden in diesem Jahr.

Vielleicht waren es sogar die Sonnenstrahlen die mich wach gekitzelt haben oder doch eher der bunte und zappelige Rabauke, der mit im Bett lag. Oder die kribbelige Schnupfnase, die mich seit zwei Tagen plagt. 
Hallo Herbst! Die erste Erkältung ist schon mal da, vermutlich von so ollen Kindergartenviren.
Dagegen sollte ein obstiger Smoothie helfen!
Für den momentan Zwiebellook habe ich mich für meinen aktuellen Lieblingspulli (*hüstel* aus der Kinderabteilung! vom Kleiderschweden in der größten Größe versteht sich) entschieden. Doch später war der schon wieder zu warm...
Gearbeitet habe ich natürlich auch und das obligatorische Stofffoto gibt's als Beweis. Das allerhübscheste Paket, dass ich heute zusammenstellen durfte, war diese schöne mint türkise Stoffauswahl!
Eigentlich wollte ich heute unbedingt noch bei dem ETSY Christmas Showroom vorbeischauen, aber bei dem SuperSpätSommerSonnenschein-Wetter kam nicht so richtig Weihnachtsstimmung auf.

Stattdessen habe ich mir den lieben Freund geschnappt & wir haben unseren freien Nachmittag bei Kaffee und Kuchen verbracht. Denn das Rabaukenkind ist gleich nach der Kita mit zu einem Freund zum spielen gegangen. Welch großartiges Alter das jetzt ist, wo sowas endlich geht! Gefällt mir! :)
Mit dem Rad fuhren wir noch etwas durch "unser Viertel", das Wetter genießend und erledigten noch so manche Notwenigkeit vor dem Wochenende.
Sammelten unsere Biokiste und den Rabauke wieder ein.
Ich freu mich auf ein hoffentlich buntes Wochenende!

Denn einige der Kreativen, die ich beim heutigen Event verpasst habe, kann man am Sonntag auch bei dem diesjährigen Feingemacht Designmarkt im CCH Hamburg antreffen.
Und was habt Ihr am Wochenende vor? 

28. August 2014

meine neue Kupferliebe-Tasche bei {RUMS}

Ich bin verliebt - in meine neue Tasche!
So sehr, dass ich sie gar nicht benutzen mag. Etwas bekloppt, aber stattdessen erfreue ich mich erstmal noch jeden Tag an ihr, wie sie mich mit ihrem *blingbling*, von der Schlafzimmertür an der sie hängt, anstrahlt.
Das auffällige, glänzende Kupfer und das zarte pastell des Ikat-Stoff passten für den schlichten Taschenschnitt *Maya* perfekt zueinander. Ob es damit zu tun hat, dass es auch ein typisches Muster in der Kleidung bei den Ureinwohnern, der Mayas, ist...

Ich durfte das neuste Schnittmuster, die Umhängetasche von modage, probenähen. Die Nähanleitung des Ebook ist so gut erklärt und Step-by-Step bebildert, dass auch das Nähen der Reißverschlussöffnung, das Anbringen der Ösen oder auch befestigen eines Magnetverschlusses ganz leicht klappt und absolut Nähanfänger tauglich ist.
Diese Details, wie Paspeln oder Ösen, werten den simplen Taschenschnitt im Vergleich zu einer einfachen Beuteltasche total auf, finde ich. Auf die innere Reißverschlusstasche und das Schließen mittels Reißverschluss habe ich bei meiner verzichtet. Und so war sie noch schneller genäht!
Statt Tragegurt Band anzubringen, habe ich ca. 1cm breite und 130cm lange Streifen des Kupferleders geflochten und grob auf ein weiches Baumwoll-Gurtband genäht und an den Karabiner angebracht. 
Hingucker!!!

Der tolle Kupferstoff ist total weich und elastisch, das sieht man auch bei meinem Reißverschluss, denn der Streifen ist ziemlich schief und hat sich beim nähen ganz schön verzogen. Einmal in das Lederimitat gestochen bringt auftrennen natürlich nichts mehr, denn man sieht die Löcher sofort. Ich hätte es noch ausbessern können wenn ich den Zwischenstreifen, entgegen der Anleitung, erst nach dem Reißverschluss einsetzen, an die Taschenteile genäht hätte. Dann wäre er einfach etwas schmaler geworden und ist bestimmt ein genereller Tipp für den Stoff.
Das tolle Kupfer-Nähzubehör wie die Taschenkarabiner, der kupferfarbene Metallreißverschluss und den Stoff natürlich auch, gibt's ganz neu bei Stoff & Stil. Die Ösen hatte ich nur klassisch in metallisch silber, aber einfach mit Kupfer Edding (vor dem Anbringen) angemalt. Der grafische Stoff und die Paspel sind aus der Villa Stoff.

Und nun glänze ich mit meiner Kupferliebe bei RUMS.

7. August 2014

ein PRETTY RUMS & was brigitte.de damit zu tun hat!

Wir sind wieder zurück aus dem Kroatienurlaub und mit dabei war leider NICHT diese gemütliche Sommerhose.

Ich hatte es mir im Vorfeld so schön gedanklich ausgemalt, mit einer leichten Stoffhose zum Strand zu spazieren, abends in die Stadt zum essen, ... Mit so einer beliebten, bunten oder grafisch, gemusterten Hose aus leichten Stoffen, die man derzeit ganz oft sieht & es manchmal auch so aussieht, als wären die Trägerinnen damit direkt aus dem Bett in die U-Bahn gestiegen.

Schon als ich das neuste StoffDesign *Echinacea - Pretty Potent* meiner amerikanischen Lieblings-Textildesignerin, Anna Maria Horner, sah, wusste ich, daraus möchte ich mir so eine luftige Hose nähen. Der Schnitt dazu war schnell gefunden. Auf brigitte.de wird ein Schnittmuster (in Einzelgrößen von XS - XL) für solch eine "Schlafanzughose für den Alltag" sogar kostenlos angeboten.
Allerdings näht sie sich bekanntlich nicht nur im Kopf und mal wieder auf den letzten Drücker, so drei Stunden vor Abflug, sollte sie unbedingt noch mit. Nicht ganz eingeplant hatte ich den fast 2-stündigen Stromausfall in Teilen unseres Wohnviertels an diesem Vormittag. Egal, dass sich der Kühlschrank bei 27°C Außentemperatur selbst abtaute und teils unter Wasser stand, da war ja kurz vorm Urlaub eh kaum was drin. Aber, dass die Nähmaschinen nicht mehr zu bedienen und geschweige die Flugtickets noch nicht ausgedruckt waren, war die größere Katastrophe! Die Männer waren spätestens jetzt absolut Urlaubsreif & ich gab mich der Ungeduld beider geschlagen und reiste ohne sie - der Hose. Nicht das ich sowieso wieder viel zu viel eingepackt hatte...
Hoffe ich, dass mir das Hamburger Wetter weiterhin fantastischste Sommersonne schenkt, um sie zu tragen. Und ich hoffe vorallem, das mache ich auch wirklich! Denn sie ist schon sehr "bunt", oder?

Nicht nur wieder auf den letzten Drücker begonnen, sondern noch last minute für RUMS fertig genäht! 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...