23. Januar 2015

Aufgeräumt ins neue Jahr - woher kommt dieser Ordnungswahn zum Jahreswechsel!?

Ich hab da mal etwas beobachetet, an mir selbst, aber auch bei Anderen.

Während man, nach der bunten, leuchtenden, glitzerigen, manchmal lauten und teils stressigen (Vor-)Weihnachtszeit, über die Feiertage gemütlich rumdümpelt, kribbelte es mich schon bald wieder in den Fingern tätig zu werden.
Bevor das neue Jahr anbrach und besonders die ersten Januartage überkam uns auch der Aufräumwahn. Schubladen auf! und zu kleine Kinderklamotten wurden aussortiert, stapelweise gelesene oder nur durchblättertete Zeitschriften entsorgt (oder fröhlich zu selbstgemachten Konfetti für die Knallbonbons verarbeitet). Ich habe mich sogar, erst schweren Herzens und irgendwann immer rigoroser, von einem ganzen Regalfach meiner Stoffe getrennt, die ich niemals nie alle vernähen könnte.
Ein gutes Gefühl!

Über die sozialen Netzwerke habe ich gesehen, dass auch in gaaaanz vielen anderen Haushalten aufgeräumt wurde! Bei einer Freundin gleich der komplette Keller. Aber auch Kleinigkeiten konnten schon viel bewirken, Weihnachtsdeko raus und frische Blumen rein.

ABER WARUM IST DAS SO?

Damit neue Ideen Platz haben sich auszubreiten? 
Um voller Tatendrang ins neue Jahr zu springen und Altes hinter sich zulassen?
Habt ihr das Phänomen auch an Euch festgestellt?

Statt der guten Vorsätze, die man über's Jahr eher oder später am liebsten in die Tonne treten möchte, lese ich immer öfter von der beliebten *Bucket List*.
Dinge die man bis zu einem bestimmten Zeitpunkt gerne machen möchte. Das klingt gleich viel besser - nach glücklichmachender
TO DO-Liste!

Bei mir sind es momentan noch viele Ideen die etwas planlos in meinem Kopf umher schwirren. Da hilft vermulich wirklich nur aufschreiben. Aber ein gemeinsames Familienziel, unser kleines Zuhause betreffend, hat sich im Ausmistmodus festgesetzt. 
Wir wollen die Küche renovieren! Er wünscht sich viel Arbeitsfläche, soweit auf ca. 12qm² möglich, und ich mir nur die scheußlichen gelben Fliesen weg. Und das natürlich praktisch hübsch aber auch nicht zu teuer, denn es ist ja auch "nur" eine Mietwohnung!

Um gleich ein paar Inspirationen zu sammeln, fahre ich morgen im Rahmen der BLOGSTlounge zum allerersten Mal zur IMM (Int. Möbelmesse) nach Köln. Ich bin schon sehr gespannt und via INSTAGRAM könnt ihr mich auch gerne begleiten!

*Die Fotos (via IKEA) zeigen übrigens die neueste IKEA Design Kollektion SPRUTT, die ab dem 2. Februar in den Möbelhäusern erhältlich sein wird. Funktionale Aufbewahrungsmöbel in strahlendem weiß, um aufgeräumt ins neue Jahr zu starten!



11. Januar 2015

Sunday's are for... HAPPY WAFFEL! {Caféliebe}

Der erste Blogpost im neuen Jahr und er fängt mit HAPPY an. 
Da kann 2015 ja nur gut werden!

Vorallem fängt es gleich stürmisch an und die letzten Tage hielt man sich bei den regnerischen Winterorkan-Böen am besten drinnen auf. Darum flüchteten wir uns gestern, auch als kleine Belohnung für den top gemeisterten Besuch beim Kinderfriseur vom Rabauken, in das kleine Café HAPPY WAFFEL in der Hamburger Innenstadt!
Caféliebe Hamburg | HAPPY WAFFEL
Caféliebe Hamburg | HAPPY WAFFEL

Große Waffelliebe in nur vier Schritten!

DoItYourself-Waffel sozusagen, so wie man es mag mit den leckersten Toppings wird ganz liebevoll zusammengestellt. Und das Happy Waffel-Team ist auch ganz flexibel wenn man es vielleicht nicht so üppig mag und geht auch auf individuelle Wünsche ein. 

Wir haben es uns aber natürlich nicht nehmen lassen und unsere Waffeln bunt belegen lassen, wenn man erstmal die Qual der Wahl getroffen hat. Und wir können nur sagen, ALLES LECKER!
Ob *KiBa-Waffel mit Schoki* oder *Piña Colada-Waffel* mit Ananas und Kokoskugeln.
Caféliebe Hamburg | HAPPY WAFFEL
Caféliebe Hamburg | HAPPY WAFFEL
Caféliebe Hamburg | HAPPY WAFFEL
Aber nicht nur zahlreiche Zutaten führen zum kreativen Waffelglück, auch bei selbstgemachten Milchshakes kann man sich in dem kleinen Laden während oder nach einer Shoppingtour erholen.
Caféliebe Hamburg | HAPPY WAFFEL
HAPPY WAFFEL findet ihr gleich in der Nähe der Einkaufsstraße Mönckebergstr. am

Jakobikirchhof 9
20095 Hamburg

Öffnungzeiten
Mo-Do 12:00-21:00 Uhr
Fr+Sa 12:00-23:30 Uhr
So    13:00-21:00 Uhr
Ich wünsche Euch noch einen HAPPY Sonntagabend! 

31. Dezember 2014

Last Minute DIY Silvesterdeko & Knallbonbons selbermachen

Dieses Blogjahr beende ich nochmal kreativ - mit viel Glitzer, Konfetti & einem großen Knall.
Silvesterdeko | Knallbonbons selbermachen & goldene Konfettigläser
Dieses Jahr war nicht immer alles gold was glänzt und darum ging es hier auch gewollt etwas ruhiger zu. Aber dennoch gab es viel Buntes zu sehen und ich habe auch nach drei Jahren noch immer große Freude daran, es mit Euch zu teilen. Vielen Dank für Euer Feedback, Kommentare & den gemeinsamen Austausch hier!
Silvesterdeko | Knallbonbons selbermachen & goldene Konfettigläser
Den Jahreswechsel feiern wir hier in Hamburg und verbringen ihn bei Freunden. Da wir uns um (fast) nichts kümmern müssen, habe ich noch spontan drauf los gebastelt.

Zwei upcycling DIY Ideen die man auch noch ganz schnell umsetzen kann, kurz bevor die Gäste kommen und Raclette, Fondue oder der Silvesterkarpfen schon auf dem Tisch stehen.
Dann in guter Gesellschaft mit den Konfettigläsern. 

So geht's: Die gepimpten Trinkgläser werden einfach mit einem Glitzer-Edding (für Glas, Metall, glatte Oberflächen,...) und mit möglichst runder Spitze betupft. Oder kleine und große Punkte darauf gemalt. Ich habe dabei etwas Abstand zum Glasrand gelassen, damit man beim trinken ohne Strohhalm nicht die Lippen färbt. Die Farbe trocknet zwar binnen weniger Minuten, ist aber natürlich nicht wasserfest. Daher werden die Gläser in der Spülmachine auch wieder "sauber".

Ich werde heute aus meinem Konfettiglas HUGO trinken und was gibt es bei Euch an Silvester?
Silvesterdeko | goldene Konfetti-Gläser
Silvesterdeko | goldene Konfetti-Gläser
Und richtig glitzerig wird es bei meinen selbstgemachten Knallbonbons.

Ihr benötigst:
Geschenk-/buntes Papier
Klopapierrollen
Konfetti (z.B. aus alten Zeitschriften gelocht/gestanzt)
Glücksbringer zum befüllen (Centstück, Kleeblatt, ...)
Wolle/Garn, Schere + Kleber/Tape
 Knallschnur !!

 Auf das zurecht geschnittene Papier die Knallschnur (gibt es bei den gut sortierten Feuerwerksartikeln) mittig legen. Nun wird alles vorsichtig an die Klopapierrolle geklebt. Auf einer Seite wird so zu gebunden,dass die Bonbonform ensteht und die Fäden der Knallschnüte ein wenig herausschauen. Befüllt wird es mit dem gewünschten Überraschungsinhalt und anschließen komplett zugebunden.

Ich habe noch kleine Weisheiten und Wünsche, wie man sie von den Glückskeksen kennt, mit im Knallbonbon versteckt.

Die Bastelmaterialen sind alle noch sehr weihnachtlich, denn ich habe sie beim großen Nach-WeihnachtsSALE in div. Bastel- und Dekogeschäften ergattert. Da kann man jetzt noch die besten Schnäppchen (für nächstes Jahr dann) machen!
Silvesterdeko | Knallbonbons selbermachen
Silvesterdeko | Knallbonbons selbermachen
Ich wünsche Euch heute einen Knallerabend & ganz besonders guten Rutsch in ein neues und kreatives Jahr 2015!

29. Dezember 2014

Die Gewinner der *I ♥ HANDMADE-Kalender* sind...

Ich hoffe ihr habt ganz, ganz tolle, gemütliche, leckere, entspannte, leuchtende, kuschelige, bunt geschmückte, ruhige und geschenkreiche Weihnachtstage mit den liebsten Menschen um euch verbacht!?

Drei hübsche Geschenke aus der Kalender-Verlosung habe ich noch zu vergeben. 
Und damit sie die Gewinnerinnen vielleicht sogar noch dieses Jahr erreichen, mache ich es ganz schnell...
1. Simone H. (Kommentar Nr.4) * 2. Rebecca (Kommentar Nr. 23)
3. Marie-Luise (Kommentar Nr. 27)

*Herzlichen Glückwunsch* an die Gewinnerinnen. Meldet euch doch bitte mit eurer Adresse bei mir, damit die Kalender euch gleich durch's neue Jahr begleiten können. 
Und vielen, vielen Dank an ALLE für's mitmachen!
Vielleicht war ja sogar der ein oder andere schöne Kalender für 2015 bei meiner Auswahl dabei.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...